Auf unserer Rundreise durch Namibia haben wir auch in Swakopmund Halt gemacht. Die Stadt ist ein beliebter Ferienort und kommt uns auf unserer Route sehr gelegen, denn wir müssen unbedingt mal wieder Vorräte aufstocken. Den Aufenthalt haben wir gleich mit einem Besuch bei den Robben von Cape Cross verbunden. Wenn Du auch überlegst nach Swakopmund zu kommen, dann haben wir ein paar Tipps für dich.

Die Stadt zwischen dem Atlantik und der Wüste – Swakopmund

Swakopmund liegt direkt am Atlantik und ist 360 Kilometer von Windhoek entfernt. Wir sind in einer Tagesetappe aus den Dünen des Soussusvleis über die C14 nach Swakopmund gefahren. Im Soussusvlei war es noch richtig heiß und so genießen wir die Frische an der Atlantikküste. Aufgrund des Benguela-Stroms ist es hier trotz der Dichte zur Namib Wüste eher mild. Zur Sommerzeit, wenn im restlichen Land oft über 30 Grad herrschen, sind es in Swakopmund angenehme 20 Grad. Herrlich erfrischend also!

Nirgendwo anders haben wir den deutschen Einfluss so sehr gespürt, wie in der 44.000 Einwohner Stadt Swakopmund. Beim Fahren durch die Straßen fallen uns schnell Gebäude mit deutschen Namen, wie das „Alte Amtsgericht“ oder das Café Anton auf. In dem Café wird unter anderem auch Schwarzwälderkirsch-Torte serviert. Beim Einkaufen im Spar-Supermarkt läuft schon mal ein deutscher Schlager im Radio und an der Theke der Bäckerei ist das gesamte Brot- und Gebäcksortiment in deutscher Sprache beschriftet. Auch das restliche Sortiment ist uns aus Deutschland wohl vertraut. Wir finden z. B. im Supermarkt Produkte von „Gut und Günstig“ und allerlei andere bekannte Dinge wie Glühwein-Gewürz, Lebkuchen-Gewürz, Kühne Senf oder 5-Minuten-Terrine von Maggi. Das ist schon ein merkwürdiger Anblick! Um unsere Lebensmittelvorräte aufzustocken, sind wir bei Super-Spar auf jeden Fall richtig.

Der Campingplatz „Alte Brücke Resort“ in Swakopmund

In Swakopmund gibt es zahlreiche Gästehäuser und Hotels, aber zum Glück auch Campingplätze. Wir haben uns für den Campingplatz „Alte Brücke Resort“ entschieden und sind mit unserer Wahl sehr zufrieden. Jede Campsite hat einen eigenen Grillbereich und ein eigenes Waschhäuschen mit Dusche und Toilette. Was für ein Luxus, im Vergleich zu den bisherigen Plätzen in der Wüste. Der Campingplatz liegt zusammen mit mehreren Chalets und einem guten Restaurant auf einem eingezäunten und bewachten Grundstück nahe des Stadtzentrums. Der Platz hat wirklich einiges an Komfort zu bieten, so gibt es auch WLAN oder einen Wäscheservice. Ein eigenes Waschhaus braucht man natürlich nicht unbedingt und auch der andere Luxus ist uns eigentlich schon zu viel, aber wir sind nun mal in einer der größeren Städte Namibias. Da wir Swakopmund nur für zwei Nächte eingeplant haben und die Gewissheit haben, danach wieder auf charmantere Plätze zu kommen, genießen wir nun einfach die Vorzüge der „Alten Brücke“.

Campingplatz "Alte Brücke"Campingplatz in SwakopmundDas eigene Waschhaus in SwakopmundGrillplatz und Küche

Wüstensafari – das war wohl nichts

Wir sind hauptsächlich nach Swakopmund gekommen, um hier die „Living Desert Tour“ mitzumachen. Bei dieser Tour spürt man Geckos, Spinnen, Skorpione, Eidechsen und einige andere kleine Lebewesen in der Namib Wüste auf. Wir haben über die Tour nur positives gehört und hätten von einem erfahrenen Guide gerne mehr zu den Tieren erfahren. Allerdings haben wir die Tour nicht im Voraus gebucht und als wir einen Tag vorher angefragt haben, war bereits alles ausgebucht – trotz Nebensaison. Wir sind etwas enttäuscht. Vor allem fragen wir uns, warum wir die Tour nicht einfach schon in Deutschland gebucht haben. Wir wissen es nicht…wenn Du ebenfalls so eine Tour planst, dann buche sie auf jeden Fall im Voraus! Die Tour muss wirklich toll sein…

Die Flamingos von Walvis Bay

Da wir jetzt einen freien Tag zur Verfügung haben, fahren wir von Swakopmund in das nahe gelegene Walvis Bay, um zu schauen, ob wir Flamingos finden. In Walvis Bay tummeln sich bis zu 20.000 Flamingos in einer Lagune. Durch eine Landzunge ist die Lagune vom offenen Meer geschützt und so finden in dem flachen und nährstoffreichen Wasser ca. 120.000 Vögel optimale Voraussetzungen zum Leben. Die Flamingos halten sich hier allerdings nur bis zur Brutzeit auf. Sobald im Etosha genügend Regen gefallen ist, fliegen die Vögel dorthin. Um herauszufinden wann es soweit ist, schicken die Flamingos ein paar Kundschafter voraus. Kehren diese nicht zurück, folgen die restlichen.

Als wir in Walvis Bay ankommen, erkunden wir den Ort und haben Glück! Als wir am Wasser stehen, sehen wir in der Ferne Flamingos. Wir fahren näher an die Bucht heran und können unzählige Flamingos im Wasser bewundern. Wir sehen auch immer wieder Robben, die im Wasser auf und abtauchen. Hier genießen wir die Zeit und freuen uns, die Flamingos sehen zu können.

Flamingos in Walvis BayFlamingos in der Lagune

Die Robben von Cape Cross

Auf unserer Weiterreise machen wir einen Abstecher nach Cape Cross zu einer riesigen Robbenkolonie. Bei der 1 ½ stündigen Fahrt überlegen wir, ob es wirklich so sehr stinken wird, wie es oft in den Reiseführern behauptet wird. Ein Wunder wäre es nicht, schließlich leben am Cape Cross Sealreserve auf einem Strandabschnitt schätzungsweise 80.000 bis 100.000 Zwergpelzrobben. Als wir auf dem Parkplatz halten und aussteigen, ist der Ausblick wirklich gigantisch. Egal ob wir nach links oder rechts schauen, der Strand ist überfüllt mit Robben. Und nicht nur das. Der Geräusche-Pegel, der von den Tieren ausgeht, ist enorm! Tja, und wie ist der Geruch? Es riecht schon ziemlich extrem, das kann man nicht anderes sagen. Dennoch ist es gut auszuhalten. Auf Holzstegen kann man am Strand durch die Robbenkolonie hindurch gehen. Die Holzstege sind mit einer Holzpforte gesichert, damit man sicher am Strand entlang gehen kann.

Der Steg am Strand von Cape CrossRobben in Cape CrossEine junge RobbeRobben in Cape Cross

Meine Haare haben den Geruch extrem angenommen. So rieche ich noch am Abend, als wir bereits an der Spitzkoppe sitzen, jedes Mal die Robben, sobald mir eine Haarsträhne ins Gesicht fällt.

Infos

Campingplatz: Alte Brücke Resort

Wüstensafari: Living Desert Tour

Hier liegt Swakopmund:

 

 

 

In der Nähe

Keinen Artikel mehr verpassen!