Kanada Westen: Rundreise mit dem Wohnmobil

Kanada_Westen_Rundreise-Wohnmobil_14

In diesem Artikel findest Du alle hilfreichen Infos und Tipps für deine Wohnmobil-Reise nach Kanada.

Geht dir das genauso? Wenn Du an Kanada denkst, kommen darin raue Natur und wilde Tiere vor. Die unendliche Freiheit im Camper reizt dich und zieht dich in den Bann. Uns geht es so und das ist auch der Grund weshalb wir Kanada immer wieder bereisen.

Damit Du deine Traumreise durch Kanada vorbereiten kannst, haben wir alles Rund um das Thema Rundreise mit dem Wohnmobil zusammengestellt. Du findest in diesem Beitrag die Themen:

Fakten über das zweitgrößte Land der Welt

Damit Du einen Überblick über das riesige Land bekommst, sind hier ein paar Fakten:

Reiseführer für Tierliebhaber
Statt langen Listen von Restaurants und Museen gibt es bei uns die perfekten Tierspots für deinen Reisezeitraum – fertig ausgearbeitet als Route.
Mehr erfahren

  • Zeitverschiebung von 6 bis 9 Stunden im Sommer (je nach Region)
  • Einreise mit gültigem Reisepass und eTA
  • Beste Reisezeit: Ganzjährig, ggf. mit Einschränkungen in Regionen
  • Ostkanada spricht hauptsächlich französisch, Westkanada englisch
  • 40% der Landesfläche sind bewaldet
  • eine der weltweit größten Bären-Population lebt in Westkanada
Kanada_Westen_Rundreise-Wohnmobil_05

Klassische Route für West-Kanada als Rundreise mit dem Wohnmobil

Aufgrund der Größe von Kanada solltest Du bei der Planung einer Rundreise darauf achten, dir nicht zu viel vorzunehmen. Die Entfernungen können wirklich gigantisch sein. Wir haben bisher auf verschiedenen Reisen Westkanada erkundet. Dabei haben wir die Provinzen British Columbia und Alberta bereist. Durch diese beiden Provinzen führt die klassische Westkanada-Route, die wahrscheinlich die meisten Touristen bereisen und somit zu den beliebtesten zählt. Das hat natürlich seinen Grund, denn auf der klassischen Route kannst Du Stopps in den Rocky Mountains, Wells Gray, Whistler und Vancouver Island einlegen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Als Startpunkt deiner Reise durch den Westen Kanadas kannst Du Vancouver in British Columbia oder Calgary in Alberta wählen. Beide Städte verfügen über einen internationalen Flughafen und Wohnmobil-Vermieter. Wir finden Vancouver als Stadt attraktiver, weshalb wir gerne ein bis zwei Tage am Anfang einer Rundreise dort verbringen. Da es uns aber immer in die Natur zieht, können wir es auch verkraften, nicht bei jedem Besuch dort einen Aufenthalt einzuplanen. Für Calgary spricht allerdings, dass die Mietpreise aufgrund der Steuer für ein Wohnmobil günstiger sind.

Für eine Rundreise, die Vancouver Island, Whistler, Wells Gray, Rocky Mountains und Vancouver oder Calgary verbindet, solltest Du dir 3-4 Wochen Zeit nehmen. Die Gesamtstrecke beinhaltet grob gerechnet 3.500 km. Diese Strecke kann man theoretisch auch in 2 Wochen schaffen. Dann verbringst Du aber sehr viel Zeit mit dem Fahren. Lässt Du dir mehr als 2 Wochen Zeit, kannst Du an den jeweiligen Orten mehrere Nächte bleiben und dir alles ansehen.

Unser Tipp: Wenn Du nur zwei Wochen Zeit hast, dann solltest Du die Route One-Way fahren. Du fährst dann am besten von Vancouver bis Calgary und kannst alle genannten Highlights miteinander verbinden. Natürlich kannst Du auch andersrum von Calgary bis Vancouver fahren.

Wohnmobil Rundreise durch den Westen Kanadas planen

Wenn Du selbst deine Reise mit dem Wohnmobil planen möchtest, haben wir im Folgenden noch ein paar spezielle Tipps und Infos für dich. Wir lieben es Reisen zu planen. Gerade aber am Anfang kann es ganz schön schwierig sein, die ganzen Infos und Vorstellungen, die man im Kopf hat, zu strukturieren. 

Am besten erstellst Du dir eine Tabelle, in der Du alles was wichtig ist eintragen kannst. Die Tabelle sollte Datum, Aktivitäten, Campgrounds, Start- und Zielort sowie Kilometerangaben beinhalten. So kannst Du deine Rundreise durch Westkanada zu Papier bringen. Gerne stellen wir dir unsere Vorlage zum Download zur Verfügung: 

Wenn Vancouver der Startpunkt deiner Wohnmobil Rundreise wird, dann haben wir noch einen hilfreichen Artikel für dich:

Kanada_Westen_Rundreise-Wohnmobil_11

Highlights in Kanada – die schönsten Regionen in Kanadas Westen

Wenn die Natur bei dir im Mittelpunkt steht, dann hast Du dir mit Kanada schon mal das richtige Reiseziel ausgesucht. Die unglaubliche Natur mit riesigen Bäumen, deren Spitze man von unten nur schwer sehen kann, gewaltigen Berglandschaften und wilden Küsten begeistern uns jedes Mal erneut. 

Landschaftlich sind diese Regionen unsere Highlights in Westkanada: 

  • Icefields Parkway
  • Wells Gray Provincial Park
  • Vancouver Island

Im Folgenden wollen dir erzählen warum das so ist und was dich dort erwartet. Los geht’s:

Icefields Parkway – wilde Berglandschaften

Der Icefields Parkway wird jedes Jahr von unzähligen Touristen besucht, weshalb es manchmal ganz schön überfüllt ist. Das bezieht sich vor allem auf die Hauptreisezeit während der Monate Juli und August. Dennoch ist der Icefields Parkway die Traumstraße Kanadas. Wenn Du mehrere Tage in den Rocky Mountains verbringst, dann versuche einen Tag zu erwischen, an dem die Sonne scheint. Die Tour entlang der Bergketten und dem riesigen Gletscherfeld, dem Columbia Icefield, sind einfach landschaftliche Highlights. Auch den türkisfarbenen Peyto Lake und Lake Louise solltest Du dir nicht entgehen lassen. Noch mehr Tipps, wo Du halten solltest, findest Du in dem Reiseguide für die Traumstraße:

Wells Gray Provincial Park – unzählige Wasserfälle

Den Wells Gray Provincial Park lassen viele Leute links liegen. Dabei ist der Park der unzähligen Wasserfälle wunderschön. Es gibt entlang der 65 km langen Parkstraße, die in den Park hinein und auch wieder hinaus führt, einige Wasserfälle und Aussichtspunkte, die man anfahren kann. Die Parkstraße ist nicht durchgehend geteert. Irgendwann geht sie in Gravel über, ist aber trotzdem auch mit dem Wohnmobil gut zu befahren.

Der Provincial Park ist weitestgehend ursprünglich und so ist es eigentlich nicht verwunderlich, dass hier viele Wildtiere leben. Damit erfüllt der Wells Gray alle unsere Wünsche an ein Camping-Abenteuer. Alles über den Park findest Du hier:

Vancouver Island – wilde Strände und endlose Küstenregenwälder

Unsere absolute Lieblingsregion in Westkanada ist Vancouver Island, weil die Natur einfach so unglaublich wild ist. 

Je nachdem was Du suchst – Meer, dichte Wälder oder Berge – Du findest alles vereint auf Vancouver Island. Die Westküste von Vancouver Island besteht aus zerklüfteten Küsten, während man an der Ostküste oft mehr Sonne genießt. Der Norden der Insel ist einsam und im Süden findest Du die hübsche Stadt Victoria. 

Oft unterschätzt man die Größe der Insel. Daher solltest Du mindestens 3 Tage dort einplanen, um die Natur genießen zu können. Vancouver Island eignet sich auch, um mehr Zeit dort zu verbringen – etwa wenn Du die ganze Insel erkunden möchtest. 

Wir verbringen gerne ein paar Tage in Tofino, weshalb wir dir den Ort gerne weiterempfehlen. Du findest dort lange Sandstrände, von denen Du Wale beobachten kannst und Küstenregenwälder, die dich zum Staunen bringen.

Wenn Du noch mehr Inspiration und Tipps suchst, schau mal hier vorbei:

Kanada_Westen_Rundreise-Wohnmobil_09

Kanada Rundreise Kosten – was kostet eine Rundreise mit dem Camper?

Die Kosten für eine Rundreise mit dem Wohnmobil setzten sich aus verschiedenen Ausgaben zusammen. Da eine solche Reise nicht ganz günstig ist, lohnt es sich schon verschiedene Aspekte, wie Reisezeit und Mietpreise für ein Wohnmobil, zu berücksichtigen und zu vergleichen. Wusstest Du, dass ein Camper im Juli ungefähr 1.000 EUR mehr kosten kann wie in anderen Monaten?

Damit Du es dir ein bisschen einfacher machen kannst, stellen wir dir unseren Sofort-Rechner zur Verfügung. Lese dir auch unsere Tipps zu diesem Thema durch:

Wohnmobil mieten Kanada

Kanada eignet sich aufgrund der vielen Campingplätze und der großen Anzahl verschiedener Wohnmobil-Vermieter ideal für eine Rundreise. Die freundlichen und hilfsbereiten Kanadier machen das Reisen einfach und das ist besonders für Kanada-Neulinge besonders toll. Breite Straßen sorgen für entspanntes Fahren und die Campingplätze, vor allem die staatlichen, verfügen über große Stellplätze, was besonders entspannt ist. 

Damit Du für deine Reise durch Westkanada das passende Wohnmobil findest, haben wir einen Ratgeber über das Thema Wohnmobil mieten in Kanada geschrieben. Und damit die Übernahme vom Wohnmobil reibungslos bei der Vermieterstation funktioniert, haben wir dafür auch einen Artikel für dich:

Einreise nach Kanada

Während der Vorbereitung auf deine Kanada Rundreise kommt zwangsläufig die Frage auf, was Du alles benötigst, um nach Kanada einreisen zu können. Wir haben dir die drei Dokumente zusammengestellt, an die Du rechtzeitig vor Reisebeginn denken musst:

Gültiger Reisepass:

Für die Einreise brauchst Du einen gültigen Reisepass, der für die gesamte Dauer deiner Kanada Reise gültig ist.

Internationaler Führerschein:

Wenn Du ein Wohnmobil in Kanada mietest, dann brauchst Du neben dem nationalen Führerschein auch einen internationalen. Der Internationale Führerschein ist drei Jahre gültig und kostet ungefähr 20 EUR. 

Elektronische Einreisegenehmigung (eTA):

Rechtzeitig vor deiner Reise musst Du auch noch die eTA beantragen. Die Beantragung funktioniert unkompliziert online. Achte darauf, dass Du das eTA über die offizielle Seite der kanadischen Regierung beantragst. Wir haben dir in diesem Artikel alles genau aufgeschrieben:

Ein Tipp: Flüge nach Seattle in den USA sind häufiger günstiger, als Flüge nach Vancouver, obwohl es nur einen Katzensprung entfernt ist. Dafür musst Du allerdings die Grenze überqueren, was in der Regel unproblematisch ist. Wie die Einreise über den Landweg nach Kanada funktioniert, erfährst Du in diesem Artikel:

Kanada_Westen_Rundreise-Wohnmobil_12

Wildtiere in Kanada beobachten

Wir lieben es Regionen zu erkunden, wo Tiere in ihrem natürlichen Umfeld leben. Wildtiere zu beobachten ist eine unserer größten Leidenschaften und Westkanada ist dafür ein wirklich tolles Reiseziel. Wo sonst kann man noch einem Grizzlybären zuschauen, wie er gemächlich über einen Golfplatz wandert oder eine Schwarzbären-Mutter dabei beobachten, wie sie an einem Flusslauf steht und nach Lachsen fischt. Von solchen Bildern können wir einfach nicht genug bekommen. In dem folgenden Artikel verraten wir dir zwei Orte auf Vancouver Island, wo Du Schwarzbären beobachten kannst:

Uns geht es aber auch darum, die Tiere besser zu verstehen, damit wir ihr Verhalten einschätzen können, um sie so wenig wie möglich zu stören. Wale haben ebenfalls eine große Anziehung auf uns, weshalb wir den Wunsch hatten, ihnen etwas näher zu kommen. Im Norden von Vancouver Island haben wir deshalb ein paar Tage in einem Camp verbracht, um mit Orcas zu kajaken. Wie es uns dort ergangen ist, kannst Du gerne nachlesen:

Kanada_Westen_Rundreise-Wohnmobil_07

Von unseren Guides haben wir noch viel mehr über Wale erfahren und vor allem wie stark bedroht die Tiere leider sind. Das hat uns dazu verleitet, weitere Artikel zu schreiben. Unser Guide berichtet von ihren wundervollen Erfahrungen mit den Walen und in dem Artikel „Whale Watching auf Vancouver Island“ erfährst Du, zu welcher Jahreszeit Du Wale sehen kannst und wo Du besser keine Wale vom Boot aus beobachten solltest:

Alle Tierfreunde aufgepasst – Wildlife Tour Guide für deine Kanada Reise

Da wir es lieben Tiere in ihrem Lebensraum zu beobachten, planen wir unsere Kanada Rundreisen mittlerweile so, dass Tierbeobachtungen nicht zu kurz kommen. 

Aus dieser Leidenschaft ist der Wildlife Tour Guide entstanden – ein neuartiger Reiseführer. Statt langen Listen von Restaurants und Museen findest Du die perfekten Tierspots für deinen Reisezeitraum. Und das auf einer fertig ausgearbeiteten Route durch den Westen Kanadas.  

Wenn Du neugierig bist, dann hol dir hier deine kostenlose Leseprobe:

Kanada_Westen_Rundreise-Wohnmobil_13

Wandern im Westen von Kanada

Du hast in Kanada viele Möglichkeiten die Natur zu genießen: Du kannst wandern gehen, Kanu fahren oder einfach an einem Aussichtspunkt verweilen. Es gibt eigentlich nichts, was es nicht gibt.

Besonders wenn Du gerne wanderst, gibt es überall in Kanada die Möglichkeit dazu. Informationen zu den Wanderwegen findest Du z. B. auf den Websites der jeweiligen Provincial Parks oder Nationalparks. Wenn Du in Kanada wandern gehst, solltest Du beachten, dass Du im Bärengebiet unterwegs bist. Es ist daher wichtig, dass Du dich an bestimmte Verhaltensregeln hältst. 

Wir stellen dir hier einmal einfache und kurze Wanderungen auf Vancouver Island vor. Vielleicht ist ja was für dich dabei:

Kanada_Westen_Rundreise-Wohnmobil_01

Weitere Wanderungen, die allerdings auch anspruchsvoller sein können, stehen auf unserer Bucketlist. Schau sie dir mal genauer an, vielleicht inspirieren sie dich ja ebenfalls:

Das sind unsere Tipps für eine Rundreise mit dem Camper durch Kanadas Westen. Wir freuen uns, wenn Du uns bei Fragen oder Anregungen in den Kommentaren schreibst.

Schreibe einen Kommentar

Wie hat dir der Artikel gefallen? Warst Du auch schon einmal da? Oder haben wir vielleicht etwas vergessen? Schreibe es uns gerne in die Kommentare!

Deine Mail-Adresse wird natürlich nicht öffentlich angezeigt.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Scroll to Top