Bärenbeobachtung auf Vancouver Island ist ein Traum jeder Kanada-Reise! Wir sind bisher zwei Mal auf Vancouver Island gewesen und konnten jedes Mal Bären beobachten. Natürlich gehört auch etwas Glück dazu! Um die Chance auf Bärenbeobachtung aber etwas zu erhöhen, können wir Dir zwei super Spots empfehlen.

Bärenbeobachtung Vancouver Island 7Bärenbeobachtung Vancouver Island 8

Bärenbeobachtung auf Vancouver Island

Interessanterweise gibt es auf Vancouver Island nur Schwarzbären. Grizzlybären kommen höchstens vereinzelt an der Nord-Ostküste vor. Man geht davon aus, dass diese Grizzlys vom Festland nach Vancouver Island geschwommen sind. Sehr ehrgeizig oder?

Gerade wenn es Herbst wird und die Lachse beginnen die Flüsse aufwärts zu schwimmen, um an ihren Geburtsplätzen abzulaichen, werden viele Bären von diesem Spektakel angezogen, um sich einen Winterspeck anzufressen. Aber auch schon früher im Jahr – wir waren Anfang September dort – stehen die Chancen auf Bärenbeobachtung auf Vancouver Island nicht schlecht.

Vor ein paar Jahren waren wir im Juni auf Vancouver Island mit dem Wohnmobil unterwegs und haben unseren ersten Bären überhaupt entdeckt. Hier sind nun aber die beiden Spots für die Bärenbeobachtung auf Vancouver Island:

Bären in Ucluelet an der Westküste

Von einem Einheimischen haben wir den Tipp bekommen, während unseres Aufenthaltes in Tofino, zu einer Lachsfarm nach Ucluelet zu fahren. Der Ort Ucluelet ist nicht weit weg. Von Tofino sind es ungefähr 40 Minuten Fahrzeit.

Die Mitarbeiter der Lachsfarm sind richtig nett und sympathisch. Als wir auf dem Gelände ankommen, entdecken wir direkt den ersten Schwarzbären. Es gibt neben dem Bachlauf und dem Gebäude einen eingezäunten Bereich, auf dem man sich frei bewegen darf. Der Schwarzbär wandert leider aus unserem Sichtbereich und so plaudern wir mit einem der Mitarbeiter. Er erzählt uns einiges über die Lachse, die gemeinnützige Arbeit der sog. Hatchery und sein Leben an der schönen Westküste.

Nach einer Weile gehen wir den eingezäunten Weg am Wasser entlang, als sich auf einmal etwas am Fluss tut. Plötzlich erscheint ein Schwarzbär und läuft am Ufer entlang, bis er kurz darauf auch schon wieder aus unserem Sichtbereich verschwindet. Obwohl es mitten am Tag ist, haben wir richtig viel Glück, denn kurz darauf erscheinen zwei weitere Bären. Es ist eine Schwarzbären-Mutter mit ihrem Jungen. Das Bärenjunge tapst über die Steine, die am Ufer liegen, hinter seiner Mutter her. Wir könnten die beiden ewig beobachten! Das ist natürlich unser Highlight!

Bärenbeobachtung Vancouver Island 18Bärenbeobachtung Vancouver Island 17Bärenbeobachtung Vancouver Island 16Bärenbeobachtung Vancouver Island 15Bärenbeobachtung Vancouver Island 14Bärenbeobachtung Vancouver Island 13

Mit so viel Glück am helllichten Tage haben wir wirklich nicht gerechnet. Allerdings ist es auch nicht möglich, die Lachsfarm früh morgens oder spät abends zu besuchen. Wenn Du einen Besuch planst, check auf jeden Fall vorher die Öffnungszeiten. Sonst stehst du wie wir bei unserem ersten Versuch vor einem verschlossenen Tor in der Auffahrt.

Die Lachsfarm heißt Thornton Creek Hatchery und ist Anfang September von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Da die Farm gemeinnützig arbeitet, freut man sich dort über eine Spende von 10 – 20 Dollar.

Bären in Campbell River an der Ostküste

Als wir im Osten von Vancouver Island unterwegs sind, haben wir unser Glück erneut auf dem Gelände einer Hatchery versucht. Wir wussten, dass Nadine und Jan von The Travelbug hier schon einmal Glück gehabt haben. Anders als in Ucluelet bei der Thornton Creek Hatchery, muss man sich bei dieser Lachsfarm nicht unbedingt an Öffnungszeiten halten. Es sei denn man möchte zusätzlich eine Führung über die Lachsfarm machen. Der Fluss, der an der Hatchery vorbei fließt, liegt an einer öffentlich zugänglichen Straße. Somit kann man hier jederzeit auf Bärenbeobachtung gehen.

Wir fahren morgens auf dem Parkplatz vor der Hatchery und spazieren den Weg am Fluss entlang. Kaum sind wir ein paar Schritte gegangen, entdecken wir Bären-Kot. Der Fund steigert auf jeden Fall die Spannung, denn ebenfalls anders als in Ucluelet, gibt es keinen eingezäunten Weg der am Fluss entlang führt. Entdecken wir einen Bären, steht er uns also direkt gegenüber.

Am Fluss begegnen wir einem Mann der ebenfalls zum Bärenbeobachten gekommen ist. Er erzählt uns begeistert, dass er kurz vor unserer Ankunft einen Schwarzbären gesehen hat und zeigt uns seine Fotos. Für uns bleibt es allerdings bei dem Bären-Kot Fund. Immerhin ein Beweis dafür, dass auch hier die Chancen auf Bären nicht schlecht stehen!

Bärenbeobachtung Vancouver Island 2Bärenbeobachtung Vancouver Island 6Bärenbeobachtung Vancouver IslandBärenbeobachtung Vancouver Island 5

Die Lachsfarm in Campbell River heißt Quinsam River Hatchery. Sofern man nicht die eigentliche Hatchery besuchen möchte, gibt es keine Öffnungszeiten an denen man sich orientieren muss. Es wird kein Eintritt verlangt.

Hast du schon einmal einen Bären gesehen oder bist sogar beim Wandern einem Bären begegnet? Berichte uns doch mal in den Kommentaren von deiner Bärenbegegnung.

 

In der Nähe

Keinen Artikel mehr verpassen!