Beste Reisezeit Botswana | für tolle Safaris

Beste Reisezeit Botswana 01

Wer nach Afrika reisen und die Wildnis spüren möchte, der denkt sicherlich über Länder, wie Botswana nach. Aber wann ist die beste Reisezeit für Botswana? In diesem Artikel erfährst Du, wann Regen- und Trockenzeit in den jeweiligen Regionen ist und wann die beste Zeit ist, um Tierbeobachtungen zu haben.

Die beste Reisezeit in Botswana ist die Trockenzeit?

Wie wir schon in unserem Artikel zur Namibia Regenzeit geschrieben haben, ist es auch in Botswana nicht pauschal zu sagen, ob die beste Reisezeit die Trocken- oder Regenzeit ist. Zu jeder Jahreszeit gibt es spannende Erlebnisse und das Land sieht zu jeder Zeit anders aus. Beispielsweise kannst Du in der Trockenzeit häufiger Tiere an den verbliebenen Wasserlöchern entdecken, sofern diese nicht bereits abgewandert sind. Andererseits ist die Natur zur Regenzeit sehr grün und schenkt dem Land das Leben zurück.

Insgesamt unterscheidet man in Botswana die Regenzeit von Mitte November bis März sowie die Trockenzeit, die von ungefähr April bis Oktober reicht.

Botswana in der Regenzeit (Nov-Mär)

Ab Ende November beginnt es in Botswana vereinzelt zu regnen. Die Büsche werden damit wieder grüner und der Baumbestand beginnt sich zu erholen. Tiere finden nun wieder vermehrt Wasser, auch abseits der bekannten größeren Wasserlöcher, und verteilen sich somit im gesamten Land.

Mit dem Regen kommt nicht nur Leben in die Pflanzen zurück, auch die Tiere bekommen häufig ihren Nachwuchs. Die Elterntiere sind deutlich alarmierter, da schwache Tierbabys natürlich auch Raubtiere anlocken.

Die teilweise ziemlich heftigen Gewitter und Regenschauer verwandeln die Pisten in wahrhaftige Schlammgruben. Für Selbstfahrer wird es deutlich schwerer, sich jenseits von festen Asphalt-Straßen oder Schotterpisten fortzubewegen.

Darüber hinaus sind viele Aktivitäten nur noch eingeschränkt möglich. Denn anders, als man denken würde, sinkt in der Regenzeit der Wasserstand im Okavango Delta. Schließlich bezieht das Delta das Wasser von den Bergen Angolas. Denk also daran, dass Bootsfahrten eingeschränkt oder gar nicht mehr möglich sein können.

Informiere dich am besten vorab. Wir waren beispielsweise im Mai/Juni in Botswana als Selbstfahrer und waren durch den ausbleibenden Regen zur Regenzeit ebenfalls von niedrigen Wasserständen betroffen. Dazu kommt, dass Botswana regional sehr unterschiedlich vom Regen betroffen ist sowie die Auswirkungen stark abweichen. Wir gehen später noch auf die jeweiligen Regionen ein.

Im Februar und März lässt der Regen dann langsam nach…

Botswana in der Trockenzeit (Apr-Okt)

Allgemein wird man sicherlich sagen können, dass die Trockenzeit schon die beste Reisezeit in Botswana ist – zumindest in den meisten Regionen. Ab April lässt der Regen deutlich nach und Tiere sind durch den Wassermangel wieder vermehrt an Wasserstellen zu beobachten. Mit der Trockenzeit kommt auch das Wasser aus Angola langsam im Delta an. Die Wasserstände steigen und damit auch die beliebten Tierbeobachtungen vom Wasser aus.

Wer im Herbst (Apr-Mai) in Botswana unterwegs ist, bekommt die Folgen der Regenzeit wahrscheinlich noch mit. Je mehr Regen gefallen ist, desto länger sind Wege noch nach der Regenzeit aufgeweicht und möglicherweise auch nicht passierbar. Durchschnittliche Temperaturen von 30 Grad machen den Herbst deutlich wärmer, als wir es in unseren Breitengraden gewohnt sind.

Beste Reisezeit Botswana 02

Wenn Du jedoch im Winter (Jun-Aug) unterwegs sein möchtest, dann wirst Du einerseits angenehme Temperaturen um die 25 Grad vorfinden, jedoch auch kalte Nächte, in denen die Temperaturen schon mal auf die 8 Grad abfallen. Du solltest also daran denken, warme Kleidung für die Nacht einzupacken. Wir hatten beispielsweise Mützen, sowie dicke Socken und mehrere Schichten Kleidung dabei, die wir nicht selten auch nachts getragen haben. Insbesondere beim Camping in Botswana, sind dicke Schlafsäcke zu empfehlen.

Der Frühling (Sep-Okt) ähnelt dem Herbst sehr, zumindest, was die Temperaturen angeht. Durchschnittliche Temperaturen von 30 Grad sind üblich. Richtung Oktober wird es dann wirklich sehr heiß. Die Temperaturen um die 40 Grad machen das Anhalten im Auto bei ausgeschaltetem Motor (und damit Klimaanlage) unerträglich – auch, wenn viele Tiersichtungen an den noch wenigen Wasserlöchern natürlich hervorragend sind. Safaris sind daher nur noch sehr früh morgens, sowie spät abends möglich. Die Mittagshitze solltest Du dann am besten im Schatten einfach aushalten und überstehen 🙂

Beste Reisezeit Botswana nach Regionen

Botswana ist mit seiner Größe durchaus klimatisch sehr unterschiedlich. Die gute Nachricht ist, dass es das ganze Jahr über immer irgendwo in Botswana schön ist. Safaris sind damit ganzjährig machbar.

Beste Reisezeit für DAS MOREMI GAME RESERVE und den Chobe Nationalpark

Wenn Du planst, in das Moremi Game Reserve und den Chobe Nationalpark mit der Savute- und Linyanti-Region zu reisen, dann empfehlen wir dir, in unserem Frühling bis Herbst dorthin zu reisen – genauer gesagt von April bis Oktober. Die Randmonate sind jedoch durch aufgeweichte Wege (April) sowie extreme Temperaturen (Oktober) machbar, aber nicht unbedingt zu empfehlen.

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
SchwierigSchwierigSchwierigGutIn OrdnungGutGutGutGutIn OrdnungSchwierigSchwierig

Wenn Du gerne Elefanten und Büffel sehen möchtest, dann sind diese besonders gut ab April im Moremi und Chobe zu entdecken. Während die Tiere im Sommer abwandern, kehren sie im Herbst (ab April) wieder an die Ausläufer des Okavangos zurück. Dutzende Herden mit Jungtieren können dann besonders gut gesichtet werden. Aber auch Katzen sind zu dieser Zeit sehr gut zu sehen.

Beste Reisezeit Botswana 04

Wir haben eine Bootstour auf dem Chobe River im Juni unternommen. Es war wirklich toll, wie viele Elefanten, Büffel und Antilopen wir vom Wasser aus entdecken konnten. Aber auch Nilpferde und Krokodile waren im Wasser gut sichtbar. Eine solche Tour können wir dir wirklich sehr empfehlen!

Beste Reisezeit Botswana 07

BESTE REISEZEIT FÜR den Nxai Pan Nationalpark und Kalahari

Der Nxai Pan Nationalpark sowie die Kalahari sind deutlich südlicher in Botswana zu finden und haben eine deutlich abweichende Vegetation – im Vergleich zum Chobe und Moremi. Ein gutes Beispiel, dass es nicht DIE beste Reisezeit für Botswana gibt, denn hier ist tatsächlich die Regenzeit von Dezember bis März deutlich besser. Denn dann beginnt hier eine der größten Tierwanderungen der Welt.

Aus der Chobe- und Savute-Region ziehen die Tiere in Richtung Süden. Die Regenzeit verwandelt die Halbwüsten zu einem Blütenmeer. Tausende Tiere machen sich daher auf den Weg zu den saftigen Grasflächen und bleiben damit natürlich auch bei Raubtiere nicht unbemerkt. Spektakuläre Jagd-Szenen wirst Du zu dieser Zeit besonders gut beobachten können. In der Kalahari wirst Du mit großer Wahrscheinlichkeit auch die Kalahari-Löwen sehen können. Sie sind bekannt für ihre schwarze Mähne.

Mit 35 Grad Tagestemperatur wird es zwar im Auto nicht gerade kühl – der plötzliche, heftige Regen bringt jedoch noch mal seine ganz eigene Dramatik in die Landschaft. Wir finden es spektakulär und gemütlich zugleich. Wir möchten dir hier aber noch mal unseren Artikel zur Regenzeit in Namibia ans Herz legen. Das Reisen in der Regenzeit ist wirklich außergewöhnlich, das Schlafen im Dachzelt aber schon ein echtes Abenteuer.

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
GutGutIn OrdnungGutSchwierigSchwierigSchwierigSchwierigSchwierigIn OrdnungIn OrdnungGut

BESTE REISEZEIT FÜR den Makgadikgadi Pans Nationalpark

Das wird dich vielleicht überraschen, aber obwohl die Makgadikgadi Pan direkt zwischen der Nxai Pan und der Kalahari liegt, ist hier die beste Reisezeit zwischen April und Oktober. Denn ab April (in der Trockenzeit) ziehen die Herdentiere bis an den Boteti River und können perfekt vom Auto aus beobachtet werden. Zu Beginn der Regenzeit ziehen die Tiere zurück zur Nxai Pan.

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
SchwierigSchwierigSchwierigGutIn OrdnungGutGutGutGutIn OrdnungSchwierigSchwierig

Beste Reisezeit in Botswana nach Interessen

Wann die beste Reisezeit ist, hängt natürlich immer davon ab, was einem wichtig ist. Für uns ist es vor allem, als Selbstfahrer den Tag draußen verbringen und dabei jede Menge Tiere auf den Game Drives sehen zu können. Vielleicht ist es bei dir aber anders. Daher haben wir dir noch eine Übersicht nach Interessen zusammengestellt:

Beste Reisezeit für Tierbeobachtungen

Die gute Nachricht ist, dass Du ganzjährig Tiere in Botswana beobachten kannst. Aus den Regionen konntest Du wahrscheinlich aber schon herauslesen, dass die nördliche Region des Okavango Deltas besonders gut zwischen Mai und September – aber auch im April und Oktober – zu bereisen ist. Einerseits kommst Du überhaupt dort hin, wo man Tiere sehen kann und andererseits tummeln sie sich um die verbleibenden Wasserstellen. Bei der Nxai Pan sowie der Kalahari sieht es jedoch anders aus. Tiere siehst Du hier vor allem zwischen November und März.

Beste Reisezeit für Bootstouren

Da die Flüsse in Botswana ihren Ursprung in Angola haben, ist es nicht verwunderlich, dass Regenzeit und höchster Wasserstand nicht zusammenhängen. Während zur Regenzeit der Wasserstand niedrig ist, kommt das Wasser vor allem im trockenen Sommer in Botswana an und verdunstet spektakulär im Okavango Delta. Das bedeutet auch, dass Du vor allem während der Trockenzeit (Mai bis Oktober) die besten Chancen hast, eine Bootstour auf den Ausläufern des Okavangos zu unternehmen.

Wir waren im Jahr 2019 in Botswana, das als eines der trockensten der Geschichte in die Bücher eingehen wird. Flüsse, die tendenziell eher flacher sind, waren trotz Wasserhöchststand bei uns vollkommen ausgetrocknet. Das mag aber eine Besonderheit gewesen sein – zumindest hoffen wir das mit Blick auf den Klimawandel.

BESTE REISEZEIT FÜR Vogelbeobachtungen

Für die Hobby-Ornithologen unter euch, möchten wir noch mal besonders mitgeben, dass in der Zeit vom November bis März viele Vögel im Chobe sowie der gesamten Okavango Region zu sehen sind. Die Regionen sind bekannt dafür, dass der Artenreichtum zu dieser Zeit ziemlich groß ist!

Beste Reisezeit Botswana 07

Beste Reisezeit in Botswana – unser Fazit

Botswana ist für uns ein so beeindruckendes Land, da man es das ganze Jahr über gut bereisen kann. Wen starke Gewitter zur Regenzeit nicht stören, wird in südlichen Regionen ein tolles Abenteuer erleben und zahlreiche Tiere entdecken können. Die beste Reisezeit in Botswana ist besonders für den Norden eine andere: von Mai bis September ist die perfekte Saison für Tierbeobachtungen. Die Randmonate April und Oktober sind wegen matschiger Pisten sowie hohen Temperaturen machbar, aber nicht unbedingt ideal.

Wir waren im Mai und Juni in den nördlichen Regionen unterwegs und haben eine super Zeit gehabt. Tagsüber war es warm, aber auszuhalten. Die Nächte waren kühl, aber nicht um den Gefrierpunkt. Die Tiersichtungen waren spektakulär und die Wege uneingeschränkt zu befahren.

Hast Du schone eine Zeit im Kopf und sind noch Fragen offen geblieben? Kein Problem. Schreib uns doch einfach mal in den Kommentaren, was dich noch bewegt. Dann helfen wir dir sehr gerne!

Schreibe einen Kommentar

Wie hat dir der Artikel gefallen? Warst Du auch schon einmal da? Oder haben wir vielleicht etwas vergessen? Schreibe es uns gerne in die Kommentare!

Deine Mail-Adresse wird natürlich nicht öffentlich angezeigt.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Scroll to Top